Wir über uns.....

Selbstdarstellung des Vereins

Der Anglerverein Karpfen Ulzburg e. V. ist im Jahre 1957 gegründet und hat sich seit dieser Zeit auf ca. 60 Mitglieder entwickelt, davon etwa 6 Jugendliche.
Voraussetzung für die Mitgliedschaft im Verein ist die erfolgreiche Teilnahme an der Sportfischerprüfung, die vom Landesfischereiverband abgenommen wird. Dadurch ist sichergestellt, dass unsere Mitglieder über das Wissen und das Verständnis für natur - und waidgerechtes Verhalten an unseren angepachteten Vereinsgewässern verfügen.
Fischereiaufseher und Gewässerwarte überwachen und fördern das Umsetzen des theoretisch erworbenen Wissens bei Jugendlichen und Neumitgliedern und werden dabei von älteren und erfahrenen Anglern unterstützt.
Die für alle Mitglieder vorgegebene Arbeitsdienstleistung von 3 Tagen a 3 Std. pro Jahr für den Verein wird überwiegend dafür eingesetzt, Gewässer und Uferregionen zu reinigen und zu pflegen.
Mehrmals im Jahr werden an den Gewässern Hegeangeln durchgeführt, mit dem Ziel, den Fischbestand zu regulieren und zu kontrollieren, um so zu einem ausgewogenen Verhältnis der unterschiedlichen Friedfischarten und Raubfische zu kommen. Durch den detaillierten Nachweis aller gefangenen Fische über Fanglisten der Mitglieder sind unsere Gewässerwarte in der Lage, gezielt nach Fischarten für entsprechenden Besatz zu sorgen, um die Ausgewogenheit der Fischvielfalt zu erhalten.
So sind wir in der Lage, in unseren Gewässern neben einer Vielzahl von Weissfischarten auch Karpfen, Schlei, Aal, Zander, Barsch und Hecht heimisch zu haben.
Unsere Jugendgruppe hat die Aufgabe übernommen, mit Gewässeranalysen in bestimmten Abständen die Wasserqualität zu kontrollieren und zu überwachen. Ausserdem steht ein Gewässer ausschliesslich den Jugendlichen zur Verfügung.
Gewässerwarte sind dafür verantwortlich, ausgewiesene Schutzzonen an den Gewässern zu beobachten und zu kontrollieren.
Wie man sieht, ist es nicht nur das Angeln, was unser Vereinsleben ausmacht, sondern in einem sehr grossen Masse sehen wir unsere Aufgeben darin, intakte Gewässer und Uferregionen zu erhalten, zu überwachen und eine weitestmögliche Naturbelassenheit zu pflegen.
Unsere derzeitige Gewässerkapazität von 15 Vereinsgewässern gibt uns die Möglichkeit, noch einige Mitglieder aufzunehmen.